Monat: Januar 2017

Online-Business-muss-man-uneingeschränkt-erreichbar-sein

Mein Name ist Online-Mutter

„Mama“ ist, das kann ich so behaupten, das meist gesagte Wort an einem Tag. Und das muss ich sicher jetzt nicht in seine Kleinteile zerlege und morgen genau nachzählen, denn ich bin mir fast sicher, dass es in eurer Familie ähnlich abläuft. Meine Kinder scheinen kein Wort so gern zu sagen wie „Mama“ oder „Mami“. Manchmal auch, ohne dem noch einen Satz anzuhängen. Und ehrlich: manchmal stellen sich mir schon gegen…

image

Bücher für hochsensible Kinder: „Wie Betty das Wut-Gewitter bändigt“ und „Philipp zähmt den Grübelgeier“

Rezension und Verlosung Der Festland Verlag ist ein kleiner Verlag mit Sitz in Wien, der sich vor allem auf die Thematik der Hochsensibilität und Hochsensitivität spezialisiert hat. Hier erschienen ist der sehr bekannte Bestseller Zart besaitet: Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen von Georg Parlow oder auch Empfindsam erziehen: Tipps für die ersten 10 Lebensjahre des hochsensiblen Kindes von Julie Leuze, das ich hier rezensiert habe. Heute möchte ich euch zwei Kinderbücher…

Irene_von_Drmamaarbeitstier3

„Ich habe versucht mich abzuhärten – aber das hat nicht funktioniert“ Irene bei #HochsensibleMütter

Irene ist 40, lebt mit ihrer Familie in Wien und ist zweifache Mutter von einem 3- und einem 5-jährigen Sohn. Auf ihrem privaten Blog Dr. Mama Arbeitstier schildert sie den Familienalltag sehr persönlich, sehr nah und auch manchmal sehr sarkastisch. Ich mag ihren Stil – noch mehr aber die Antworten zu diesem Interview 😉 Irene erzählt uns nämlich heute – und damit auch als erste Interviewte dieser Reihe so direkt – warum…

Zusammen ein Stück des Weges: Eingewöhnung eines hochsensiblen Kindes

Autonomiephase 2.0

An Bubba Ray’s ersten Tobsuchtsanfall erinnere ich mich so klar, als wäre er nicht schon 1,5 Jahre her. Wir waren im Eingangsbereich eines Supermarktes. Wir wollten nur schnell wenige Dinge besorgen, ich griff zum Einkaufswagen und binnen weniger Sekunden tobte, weinte und schrie er, wie nie zuvor. Er konnte schon sprechen zu diesem Zeitpunkt, wirklich gut sogar. Ich verstand nur noch nicht, wieso er es gerade in diesem Moment plötzlich nicht mehr konnte….

Sellin

Hilfe zur Selbsthilfe bei seelischen Verletzungen: „Ins Herz getroffen“ von Rolf Sellin

Rezension Dieser Artikel enthält Amazon-Affiliate-Links Was tun, wenn einen die blöde Bemerkung des Chefs immer wieder tief trifft? Oder wenn die abfällige Art eines Familienmitgliedes psychischen Schmerz bereitet? Oder wenn wiederkehrende Konflikte einen weit mehr belasten, als nur für den Moment? Rolf Sellin – Ins Herz getroffen: Selbsthilfe bei seelischen Verletzungen Kösel Verlag – Erschienen: 3. Oktober 2016 Rolf Sellin gibt in seinem Buch „Ins Herz getroffen“ Hilfe zur Selbsthilfe, um…

image

Familienbett-Jubiläum: drei Jahre Co-Sleeping (mit Verlosung)

Werbung & Gewinnspiel Unser kleiner großer Bubba Ray ist jetzt drei Jahre alt. D R E I. Wisst ihr eigentlich, wie sich das anfühlte, als er geboren wurde? Also diese Zahl, drei Jahre? Wie eine endlose Ewigkeit, wie ein Zeitpunkt in der Zukunft, der unerreichbar weit weg ist. Und nun erreichten wir diesen endlos weit entfernten Zeitpunkt tatsächlich und – was soll ich sagen. Die Zeit ist geflogen. Von Anfang an genoss…

Krank

Krank und Mutter? Unmöglich!

Mütter nehmen sich nicht frei und machen nicht krank. Das wissen wir aus der Werbung. Anstatt ihren kranken Körper ein oder zwei Tage zu pflegen, schmeißen sie stattdessen irgendwelche Pillen ein und fühlen sich gleich darauf wieder leistungsfähig, fit – eben wie neu.   Tja. Wenn das funktioniert: toll. Ich kann ja leider nur von mir berichten und aus eigener Erfahrung machen solche Medikamente eigentlich nur zwei Dinge mit einem: Entweder die Krankheit…

Christine_Pusteblumen1

„Ich bin nicht gestört und nicht Plem Plem!“ – Christine bei #HochsensibleMütter

Heute zu Gast ist Christine, die ihr entweder von ihrem alten Blog Villa Schaukelpferd, besser aber von ihrem neuen Blog Pusteblumen für Mama kennt. Christine ist 32, hat zwei Söhne, die in noch kleinerem Abstand von einander geboren worden als meine 😉 Maxi ist 4, Mini ist 3. Bereits auf dem alten Blog hatte die Hochsensibilität hier und dort einen Platz in ihren Artikeln, auf dem neuen hat sie aber die…

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: