Familienbett-Jubiläum: drei Jahre Co-Sleeping (mit Verlosung)

Werbung & Gewinnspiel

Unser kleiner großer Bubba Ray ist jetzt drei Jahre alt. D R E I. Wisst ihr eigentlich, wie sich das anfühlte, als er geboren wurde? Also diese Zahl, drei Jahre?

Wie eine endlose Ewigkeit, wie ein Zeitpunkt in der Zukunft, der unerreichbar weit weg ist. Und nun erreichten wir diesen endlos weit entfernten Zeitpunkt tatsächlich und – was soll ich sagen. Die Zeit ist geflogen. Von Anfang an genoss ich es über alle Maßen, dass er in unserem Bett schlief und so schafften wir das Familienbett nie ab – bis heute nicht. Mittlerweile schlafen wir auf selbst gebauten 2,70m x 2,00m, zu viert, denn auch nach D-Von’s Geburt beendeten wir das Familienbett nicht, sondern vergrößerten es.

So idyllisch wie es jetzt klingt war es aber nicht immer, natürlich. Zum Beispiel hatte ich erst in diesem Sommer eine Schleimbeutelentzündug in der rechten Schulter und sich dann die Matratze mit zwei Kindern teilen und auch noch nachts stillen zu müssen, ist der Gesundheit weder besonders zuträglich noch sonderlich bequem. Dazu kommt, dass wir bei der Vergößerungs-Aktion nur eine Matratze dazu gekauft und die anderen, älteren, einfach übernommen hatten. Und nach zwei Schwangerschaften, in denen ich am Ende immer irgendwas zwischen 12 und 18 Kilo mehr wog und einer geplatzten Fruchtblase (mit Molton allerdings) war es wirklich ehrlich dringend Zeit, sich nach einer neuen Matratze umzusehen.

Unser Familienbett-Jubiläum: Zeit für eine neue Matratze

Eigentlich, so sagt man, sollte eine gute Matratze 10 Jahre halten. Und ich glaube auch, dass meine alte Matratze es geschafft hätte, wären da nicht zwei sehr dicht aufeinander folgende Schwangerschaften gewesen. Doch faktisch haben dieser vor allem und die oben angesprochenen Punkte dazu beigetragen, dass die Matratze nun eben nicht (ganz) 10 Jahre alt wurde. Nach drei Jahren im Familienbett und dem ersten „Jubiläum“ hatten mein Mann und ich uns vorgenommen, 2017 spätestens eine neue Matratze zu kaufen. Es sollte eine hochwertige, atmungsaktive sein, mit hohem Härtegrad, die geeignet ist für uns, unsere Kinder und die vielen Eventualitäten, die mit Kleinkindern im Familienbett (ich gebe euch ein Stichwort: Magen-Darm-Virus) aushalten kann. Wir durchforsteten das Internet und Onlineshops, lasen uns durch Bewertungen und Beschreibungen und – legten das Thema ad acta. In der Masse an Anbietern waren wir schnell überfordert und fanden dann letztendlich nichts. Irgendwie erfüllte keine Matratze auf den ersten Blick unsere Ansprüche und ein fachlich kompetentes Beratungsgespräch im Laden ersetzten die Websites auch nicht.

Was wir suchten und brauchten war eine Online-Beratung, die uns sagen konnte, welche Matratze wir kaufen sollten!

Lange Rede, kurzer Sinn: so etwas gibt es und ich finde es – gerade für den Kauf von Familienbett-Matratzen, ideal. Deswegen stelle ich euch heute Dormando.de vor, eine Website, auf der ihr über den Matratzenfinder herausfinden könnt, welche Matratze zu euch passt.

Matratzenberatung online

Dormando.de ist eine Plattform, auf der ihr Matratzen, Betten und Lattenroste und sämtliches Zubehör kaufen könnt. Sie sind Stiftung Warentest- Testsieger 2015 und vertreiben ausschließlich Markenprodukte. Über die Kategorie „Test & Empfehlung“ kann man sich jede angebotene Matratze im Test anschauen und so schon erste Eindrücke sammeln. Dormando bietet zudem telefonische Beratung mit Experten an und hat eine Filiale in Frankfurt. Besonders hilfreich ist der Matratzenfinder, über dessen Suche ihr eure Kriterien eingeben und so als Ergebnis nur jene Produkte angeboten bekommt, die zu ebendiesen passen. Diesen Test habe ich gemacht.

 

dormando-matratzenfinder
Dormando Matratzenfinder

Nach dem Test und einem Beratungsgespräch entschieden wir uns für die SOMNEO Kaltsachummatratze, die obendrein Testsieger ihrer Klasse war und deren Beschreibung uns gleich überzeugte. Der Schaumstoffkern und der Bezug sind zu 100% in Deutschland hergestellt, sie zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Klimatisierung aus (was ich für die Kinder wirklich sehr wichtig finde), ist nach Öko-Tex Schadstoffgeprüft und der Bezug ist per Reißverschluss abnehmbar und kann bei 60 Grad gewaschen werden. Und das sind nur einige Punkte, die den Ausschlag gaben. Wir bestellten sie in Härtegrad H3 und testeten sie nun gut 8 Wochen.

Die SOMNEO Kaltschaummatratze

Dormando SOMNEO Kaltschaummatratze
Dormando SOMNEO Kaltschaummatratze

 Mit ihrer Gesamthöhe von ca. 25cm macht die Matratze ordentlich Eindruck. Man hat schon beim Auspacken richtig was in der Hand. Sie wird in einem großen Karton eingerollt geliefert, lässt sich aber wunderbar einfach auspacken und nimmt direkt ihre Form an. Kein nerviges Einliegen!

Unboxing Dormando SOMNEO
D-Von auf der Dormando SOMNEO – frisch ausgepackt

Der erste Stresstest direkt nach dem Auspacken: tobende Kleinkinder!

image

image

Und ich sage mal so: bestanden 🙂

Die Kinder hatten die Matratze, die wirklich robust und trotzdem unheimlich gemütlich ist, gleich ins Herz geschlossen und seither gibt es regelmäßige Diskussion mit Bubba Ray, wer abends darauf schlafen darf. Meine Schulter, die sich immer mal wieder zwischendurch meldet, schläft auf dieser Matratze ganz vorzüglich und meine Rückenprobleme scheinen adé. Bis hierher also durchweg positive Erfahrungen.

Und ist sie Familienbettgeeignet, so wie es der Matratzenfinder versprach?

Wir hatten den Test natürlich für mich und meinen Mann laufen lassen (nutzt man die Funktion für Babies und Kleinkinder werden einem natürlich auch Kindermatratzen angezeigt. Und wir wissen ja gar nicht, wozu man die braucht…) und die unterschiedlichen Gewichtsklassen, Schlafpositionen und Beschwerden dort als Kriterium angegeben. Und die sind relativ unterschiedlich. Aber tatsächlich: wir beide schlafen ausgeruht und hervorragend darauf, die Kinder toben / schlafen / kuscheln mit Vorliebe und nach guten acht Wochen hat keine ausgelaufene Pipi-Windel den Bezug versaut, keine ausgelaufene Getränkeflasche dem Schaum geschadet und kein tobendes Kind für Dellen, Verschleiß oder Abnutzung gesorgt.

Laut Beschreibung und Datenblatt war es der Anspruch dieser Matratze, für alle Schlafpositionen geeignet zu sein und ja, damit eignet sie sich auch für das Familienbett, in dem Matratzen nach Lust und Laune gewechselt werden und man eben dort schläft, wo gerade Platz ist. Wir jedenfalls haben unsere durchgelegene und ausgediente Matratze nun entsorgt und freuen uns auf ein ganz neues, entspanntes Liegegefühl auf dieser Luxus-Matratze!

Und der Karton eignet sich darüber hinaus ganz prima als Spielzeug für die Kinder und jaaaa, der steht auch noch immer in unserem Schlafzimmer 😉

image

Die Entscheidung für die SOMNEO Matratze ist die gebührende Belohnung für drei erfolgreiche Jahre Familienbett und da sie, aufgrund ihrer Qualität und ihrer tollen Verarbeitung bestimmt noch lange halten wird, was sie schon in der Online-Beratung versprach, werden wir mal sehen, wie viele Jahre wir warten müssen, bis wir uns bei einem nächsten Jubiläum mit einer zweiten belohnen dürfen.

Verlosung

Die Firma Dormando hat mir im Rahmen dieses Produkttests, für den ich mich noch lange bedanken werde, auch etwas für EUCH zur Verfügung gestellt. Auch dafür: ganz herzlichen Dank! So darf ich einen Wertgutschein in Höhe von 50,00 € an meine Leser*Innen verlosen!

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, mir in den Kommentaren zu verraten, wie ihr und eure Familie schlaft und ob ihr vielleicht auch gerade deswegen eine Matratze, ein Bett, einen Lattenrost oder Zubehör gebrauchen könntet. Schlaft ihr im Familienebtt? Oder alle in euren eigenen Betten? Vollkommen gleich! Verratet mir eure Vorlieben und hüpft in den Lostopf!

Eure Bedingungen:

  • ihr seid 18 Jahre alt oder älter
  • ihr gebt in den Kommentaren eure gültige Email-Adresse an, über die ich euch kontaktieren kann
  • nach dem ich euch über den Gewinn informiert habe, teilt ihr mir per Mail euer Einverständnis mit, dass ich eure Daten (Namen und Mailadresse) n Dormando weitergebe, die euch daraufhin einen online Coupon zusenden
  • keine Barauszahlung möglich
  • keine Weitergabe an Dritte
  • Kommentare hier auf dem Blog zählen
  • Ihr dürft gerne liken, teilen oder in den anderen Netzwerken verbreiten

Ich freue mich auf eure Geschichten und auf einen glücklichen Gewinner / eine glückliche Gewinnerin!

17 comments

  1. Uns geht es da genau wie euch 😀 wir haben unser Bett auch stetig erweitert und schlafen nun wild gewürfelt auf drei Matratzen verschiedener Größe, von denen eine schon ordentlich durchgelesen und abgehüpft ist, daher käme eine neue Matratze schon recht 😉 danke für den Test und eure Erfahrungen!

  2. Hallo,
    das ist ein perfektes Timing! Wir bauen gerade auch an unserem Familienbett (Kind Nr. 2 ist unterwegs und Kind Nr. 1 sieht noch nicht ein auszuziehen). Und die Matratzenfrage rückt näher.

  3. Hallo, wir schlafen zu 4 auf einem 3×2 m Familienbett. Leider habe ich seit kurzem von unserer federkernmatraze erhebliche Rückenschmerzen. (Und das nach 2 Jahren bzw. Einem Austausch nach 1 Jahr) Deswegen suche ich auch unbedingt neue Matrazen.

  4. Hallo 🙂
    Wir machen eine abgewandelte Form vom Familienbett. Wir haben ihr Kinderbett mit einer offenen Seite an unserem Bett stehen (also quasi wie ein großes Beistellbettchen) und sie kann jederzeit zu uns rüber rollen oder sich zwischen uns legen, wenn sie mag. Das ist für uns alle perfekt so wie es ist <3
    Wir könnten aber gut noch ein paar neue Kissen oder auch neue Bettwäsche gebrauchen 🙂

    Viele Grüße,
    Anna

  5. Wir haben vor ein paar Tagen unser zweites Kind bekommen und schlafen jetzt quasi im halben Familienbett. Der Kleine schläft natürlich bei uns, die Große schläft erst in ihrem Bett und kommt wenn sie nachts wach wird entweder zu uns, oder der Papa zieht zu ihr in ihr Floor Bed. Unser Bett ist zu viert auf jeden Fall zu klein und die Pläne für ein größeres stehen schon, aber bisher hapert es noch an der Matratze, von daher passt das Gewinnspiel gerade perfekt! Wir würden uns hier sehr freuen 🙂

  6. Wir schlafen zu dritt in einem selbst gebauten, bodennahen 2,7m breiten Familienbett. Da die Matratzen unterschiedlich alt und teilweise schon hier mit eingezogen sind, könnten wir sehr gut eine neue Matratze brauchen. 🙂

  7. Hi ! ?
    Wir schlafen im selbstgebauten Familienbett seit November. Vorher wars ein gekauftes, das aber bei jeder Bewegung geknarzt hat. Und wenn man ein Kind hat, welches aufwacht, weil Nachbars Mäuse furzen, wars an der Zeit für eine Veränderung. Unser neues Bett besteht aus 10 Paletten und leider einer noch alten 180×200 cm Matratze. Der Gutschein wäre also ganz gut für uns ?

  8. Wir schlafen mit unserem mittlerweile sechsjährigen im 2,20 familienbett. Mit 3,5 bekam er wegen umzug ein eigenes Zimmer mit Bett in dem er seit dem einschläft aber jede Nacht ins familienbett huscht….da wir sehr verkuschelt sind wäre eine grössere decke für uns perfekt…LG Carola

  9. Hallo,
    wir schlafen jetzt seit etwas über einem Jahr zu dritt im Familienbett. Auf etwa 1,60 m wird der Platz inzwischen aber immer häufiger knapp und wir möchten gerne umbauen.
    Danke für deine Empfehlung.

  10. Seit ungefähr einem halben Jahr schlafen wir alle in unseren eigenen Betten. Morgens, wenn der Große (3 Jahre) ausgeschlafen hat, kommt er aber gerne noch einmal zum Kuscheln in unsere Mitte gegrabbelt. Wir genießen diese Zeit und starten anschließend meist gut gelaunt in den Tag. Für den Großen steht in den kommenden Wochen auch der Kauf einer neuen Matratze an, da er sich so sehr ein Hochbett wünscht. Dein Gewinnspiel kommt daher wie gerufen und wir würden uns sehr über den Gutschein freuen. Viele Grüße, Carina

  11. Wir schlafen auch im Familienbett und da unsere Maus immer größer wird, müssen wir auch langsam mal unsere Bett erweitern! Seit der Schwangerschaft habe ich auch furchtbare Rückenprobleme und eine neue Matraze wäre vielleicht genau das richtige! 🙂

  12. bei uns hat jeder sein eigenes Bett.

  13. Huhu,
    Seit unsere Tochter vor fast fünf Jahren geboren wurde schlief sie mit uns in einem Bett. Das war anfangs 1.40m breit. Als unsere zweite Tochter dann unterwegs war haben wir uns ein Doppelbett mit zwei 90 er Matratzen geholt. Das ging ein halbes Jahr gut, dann wurde es mit zwei nachts sehr beweglichen Kindern doch etwas eng . Seit 1.5 Jahren besteht unser Schlafzimmer einfach nur noch aus Bettler haben direkt neben unser Doppelbett noch ein Einzelbett gestellt welches unsere große Tochter nun ihr Eigen nennen darf. Unsere kleine schläft in der Mitte vom Doppelbett.
    LG, Mareike

  14. Der Papa schläft im Schlafzimmer und die Mama mit dem Kleinen im Kinderzimmer, da er nicht alleine schlafen will.

  15. Unsere Tochter hat ihr Bett an unserem Bett stehen und kann sich aussuchen, wo genau sie schlafen möchte 😉 Neue Bezüge fänd ich gut.

  16. Ich bin zu müde, um viel zu schreiben, aber ich hüpfe mal in den Lostopf bevor es ins Familienbett geht.
    Gute Nacht! 😉

  17. Also, die beiden Großen schlafen im eigenen Bett, wobei das Mittelkind mit 9 doch mal gern noch zu Mama ins Schlafzimmer kommt, wo ich zusammen mit dem jüngsten auf 2 zusammengerückten Matratzen auf dem Boden schlafe. Die sind aber alt und ich denke auch schon länger an was neues. Meine eine Betthälfte hat ihr MHD schon überschritten. Papa schläft schnarchbedingt im Wohnzimmer.

Schreibe einen Kommentar