Das Freubünel: monatliche Freude für dich und dein Baby

Ein Bündel Freude: das Freubündel im Abo für dich und dein Baby (Werbung und Verlosung)

Werbung und Verlosung

Ihr kennt das. Alle. Zur Geburt des Babies bekommst du sechstausend Bodies in Grüße 68 aber keinen einzigen in Größe 50. Du schickst also deinen Mann los, der kauft drei hübsche kleine Wickelbodies und ehe du „Größe 56“ sagen kannst, ist das Kind schon bei 74. Oder so. Der Schrank ist immer voll, du hast ohne Ende Babykleidung – aber nie die, die wirklich gut passt. Das zweite Kind lässt du die gebrauchten aber sicherlich nicht verschlissenen Teile des großen Geschwisters auftragen – findest aber auch irgendwie doof, dass das Kind nie was Eigenes hat…. Kurzum: Kleidung für Babies und Kleinkinder ist eine Wissenschaft an sich. Du sagst deiner Familie tausend Mal, dass du auf keinen Fall weitere Klamotten brauchst und hast den Schrank doch voll („Komm, der Pulli ist doch aber wirklich so niiiiiiiiiiedlich…“). Nach drei Monaten sortierst du die Kommode leer, stehst im Regen aufm Trödel…. und kriegst 10% des ausgegebenen Betrages zurück. So – oder eben so ähnlich läuft das.

Außer aber, du entscheidest dich direkt dafür, dir von Omma, Schwiegermutter, Patentante oder den eigenen Eltern ein Bekleidungs-Abo bei Freubündel zu wünschen.

 

Das Freubünel: monatliche Freude für dich und dein Baby
Das Freubünel: monatliche Freude für dich und dein Baby

 

Freubündel – ein besonderes Abo in drei Größen

Ich persönlich finde ja, Babies brauchen nicht viel. Und man bekommt doch ohnehin immer zu viel geschenkt. Scheinbar dachte sich das auch Nadine, die das Freubündel eines Tages ins Leben rief. In diesem „Bündel“ steckt viel Vorfreude für wenig Zeug. Dafür enthält jedes kleine Päckchen auserwählte, feine Dinge: hochwertige Kleidung, kleine Accessoires oder besonderes Spielzeug. Mit jedem Bündel erhältst du mindestens drei Teile, die selbstverständlich mitwachsen. Die verschiedenen Abonnements richten sich nach der Altersstufe deines Kindes: Mini, für Babies bis 12 Monate, Midi, für Kinder von 1 bis 3 und Maxi, für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren. Die Idee: einmal im Monat erhältst du eine Box, ein Bündel eben, über das ihr euch freuen könnt, mit immer anderen Marken und Überraschungen. Du kannst dich darauf verlassen, dass die Dinge im Freubündel handgemachte Unikate sind – keine Massenware. Noch dazu wird jedes Paket nach der Bestellung individuell geschnürt – zu euch kommt also auch nur, was ihr wirklich braucht.

 

 

Das Freubündel mochte ich direkt sehr. Ich bewundere Handarbeit (schon allein weil ich so untalentiert bin) und die bewusste Entscheidung, nur Kostbares, Hochwertiges zu versenden, anstatt auf Masse und Schischi zu gehen. Deshalb habe ich Nadine gebeten, sich und ihr Freubündel vorzustellen.

 

Wer steckt hinter dem Freubündel?

„Ich heiße Nadine, bin 36 und zweifache Mädchen-Mama. Meine Töchter sind 2 und 4,5 Jahre alt und halten mich mit ihrer lebhaften Art gut auf Trab. 🙂 Wir wohnen in München, ursprünglich komme ich aber aus Nürnberg. Mit Freubündel habe ich mich so richtig auf Neuland gewagt, denn eigentlich bin ich von Beruf Fernseh-Redakteurin.

Nadine von freubuendel.de stellt sich und ihre liebevoll gepackten Bündel für Babies und Kleinkinder vor
Nadine von freubuendel.de stellt sich und ihre liebevoll gepackten Bündel für Babies und Kleinkinder vor

 

Die Idee kam mir am Ende der zweiten Schwangerschaft. Ich selber fand es toll, ein Überraschungspaket für Mutter und Kind zu bekommen. Zur Geburt unserer ersten Tochter bekam ich zwei verschiedene geschenkt. Aber ehrlich gesagt war der Inhalt ein bisschen enttäuschend. Immer die gleichen großen Marken, mit den immer gleichen Produkten…. So gar nicht persönlich und irgendwie gar nicht „für uns“.

Weil ich ein Fan von Handgemachtem bin, war die Idee dann ganz plötzlich da! Mir gefällt es auch sehr, dass hinter den meisten Handmade-Labels, die im Freubündel dabei sind, Mütter stehen. Die fertigen die Sachen mit ganz viel Hingabe speziell für die Freubündel-Kunden an! Da steckt wirklich Liebe drin. Es ist ein schöner Gedanken, dass sich mit dem Freubündel Mütter gegenseitig unterstützen.“

 

Wer packt nicht gern Päckchen aus?

Mit Freubündel ist also jeden Monat ein kleines bisschen Weihnachten. Oder Geburtstag. Auf jeden Fall aber gemeinsame Freude, denn auch für Mama und/oder Papa ist alle vier Wochen eine schöne Kleinigkeit im Bündel versteckt. Die Vorteile liegen auf der Hand: im Bündel steckt eine gute Idee, hochwertige Arbeit und viel Liebe für kleine Babies und Kinder, die sich so rasant entwickeln, dass ihr Wachstum und Weiterkommen in 4-Wochen-Schritten messbar ist.

„Ganz am Anfang war das Freubündel in erster Linie als monatliche Überraschung für Babys und ihre Eltern gedacht“, erzählte Nadine mir noch. „dann wurden meine eigenen Mädchen größer und nun gibt es auch Freubündel für Kleinkinder und Kindergartenkinder. Aber ich bin da für alle Anfragen offen, gerade habe ich ein Freubündel für einen siebten Geburtstag zusammengestellt.“

Nadine packt jedes Bündel liebevoll selbst und hängt mit ihrem Herzen an ihrer Geschäftsidee. Erst kürzlich installierte sie in ihrem Shop einen Baukasten, bei dem man sich ab sofort nicht mehr auf ihren exquisiten Geschmack verlassen muss, sondern noch individueller zusammenstellen kann.

 

„Bei Freubündel geht es um Individualität. Ich glaube, man kann sagen: Über ein Freubündel freuen sich alle Familien, die keine Massenware mögen, sondern besondere, handgefertigte Dinge schätzen.“

 

 

Mit seinem ganz besonderen Charme und dem wiederkehrenden, schönen Erlebnis, auf das man sich vier Wochen lang freuen kann, eignet sich das Freubündel ganz hervorragend als Geschenk. Bevor ihr also in den nächsten Laden stapft, um womöglich Kleidung zu kaufen, die nicht benötigt wird, nicht passt oder nicht gefällt: abonniert das Freubündel und macht jemandem damit ein kleines Bündel besonderer Freude.

Und damit euch das noch leichter fällt, habe ich sogar was für euch:

 

Verlosung

Die sympathische Nadine hat für euch Gutscheine vorbereitet, die ihr auf die Buchung eines Abos des Freubündel einlösen könnt. Dazu müsst ihr gewinnen und um das zu tun, wie immer erst einmal eine Frage beantworten:

Wem würdet ihr ein Freubündel schenken? Oder würdet ihr es gleich selbst behalten? Und was war das Kleidungsstück, das ihr am häufigsten geschenkt bekommen und am wenigsten genutzt habt? 😉

Schreibt mir eure Antworten hier unten in die Kommentare und zwar bitte bis zum 07.09.17, 19.00 Uhr. Danach lose ich unter allen eingesendeten Antworten aus.

Gewinnen könnt ihr 2 x 1 Gutschein á 15 €, zur Einlösung auf die Bestellung eines Abos im Shop auf der Freubündel-Website.

Und das sind eure Bedingungen:

  • du bist 18 Jahre alt
  • lebst in Deutschland
  • gibst meiner Facebook-Seite ein Like, falls ihr das nicht eh schon getan habt 🙂
  • und gibst der Freubündel Facebook-Seite ein Like, falls ihr das nicht eh schon getan habt 😉
  • du hinterlässt einen Kommentar. Eure Email-Adresse wird NICHT öffentlich angezeigt, es ist jedoch wichtig, dass ihr eine gültige Adresse angebt, über die ich euch informieren kann, wenn ihr gewonnen habt. Ich lose aus, schreibe eine Mail und benötige dann erst eure Anschrift
  • bist damit einverstanden, dass ich eure Daten für dieses Gewinnspiel verwende. Anschließend lösche ich sie und verwende sie zu keinem anderen Zweck
  • Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang zu Facebook oder anderen Sozialen Netzwerken / Anbietern
  • Barauszahlung ist nicht möglich

Wenn ihr den Artikel auf irgendeinem Kanal teilt (also idealerweise bei Twitter, Instagram oder Facebook) und mich oder das Freubündel markiert, freue ich mich wie immer sehr. Ist aber für diese Verlosung hier keine Pflicht.

Ich wünsche euch viel Glück und bin gespannt, zu wem dieses besondere, individuelle und einzigartige Geschenk bald geflogen kommt <3

14 comments

  1. Das klingt ja super interessant. Würde ich gerne ausprobieren 🙂 Wir haben einige Langarmshirts in kleinen Größen bekommen, die ich nie angezogen habe. Ich hasse es die dünnen Ärmchen da durchfummeln zu müssen. Hab dann die Ärmel gekürzt oder direkt aussortiert.

  2. Ich würde das Freudenbündel meiner Tochter schenken.
    Am meisten geschenkt wurden Wollsocken, die konnte ich aber nur kurze Zeit nutzen, dann war der Frühling vor der Tür.

    1. Da hat die Korrektur Freubündel zu Freudenbündel gemacht 🙈

  3. Ich würde das Bündel für mich und meinen kleinen einjährigen Jungen behalten und da er im November einen Bruder bekommt, mir direkt ein zweites als Geburtsgeschenk wünschen oder mich und das Baby selber beschenken 🙂
    Ich habe ständig Jacken und Mützen geschenkt bekommen, die er nicht einmal anhatte.

  4. Das ist wirklich eine tolle Idee! Tatsächlich würde ich meine kleine Tochter (und mich) beschenken. Zur Geburt meines Sohnes habe ich wirklich viele schöne Sachen bekommen aber auch ca. 1000 Mützchen und viele Dinge in der falschen Größe, die wir nie anziehen konnten.

    1. Liebe Christina,
      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du hast gewonnen und bekommst einen Gutschein 🙂 <3

      Bitte schau in dein Mail-Postfach, du hast eine Mail bekommen!

      Liebe Grüße,

      Kathrin

  5. Ganz egoistisch würde ich das Bündel für mein Baby, das im Oktober kommt, und mich nutzen 😉 Wir haben kartonweise Kleidung geschenkt bekommen, aber etwa 95% konnten wir direkt wieder aussortieren, weil zu groß/Ungefallen/mindere Qualität. Zum Glück waren das alles gebrauchte Artikel.

  6. Meiner besten Freundin würde ich gern ein freubündel zur Geburt schenken. Am häufigsten geschenkt bekommen haben wir kleine Mini- Hosen, die über unsere Stoffwindeln leider nicht gepasst haben. Über den Gutschein würden wir uns sehr freuen!:)

  7. Wir lieben Freubündel und sind schon lange Treue Fans! Den Gutschein würde ich für ein kleines Zuschatzgeschenk im nächsten Bündel nutzen 🙂 mir haben es vorallem die Ketten sehr angetan 🙂
    Zur Geburt haben wir viel zu viele Sachen in 68 bekommen die überhaupt nicht Jahreszeitengerechr waren – vielen denken darüber einfach gar nicht nach und kaufen einfach was vermeintlich süßes 🙈

  8. Hallo,
    Eine wunderschöne Idee. Wir würden es uns schenken, meiner kleinsten 1 Jahr. Wir hatten zu viele Socken und Mützen und das zu viel in der Größe 68 Phänomen.

  9. Viele Sachen mit polyester geschenkt bekommen. Total schrecklich. Baby ist jetzt bei 74 und es passen mal paar Hose mal paar Oberteile richtig. Aber Socken die richtig passen fehlen immer

  10. HalliHallo!! Ein toller Bericht und ein sympathisches Interview. Ich glaube, ganz egoistisch, würde ich den Gutschein für uns selbst nutzen. 🙂 Weil ich die Sachen so mag und die Bündel so toll finde!! Wir haben damals zur Geburt ziemlich viel geschenkt bekommen, viele tolle Dinge, die wir aber trotzdem nicht nutzen konnten, da wir die ersten 2 Jahre fast durchweg im Krankenhaus verbracht haben. Aber ich habe alles aufbewahrt, und falls noch ein zweites Kind mal bei uns „einziehen“ wird, bekommt es zwar Sachen von Til, die aber trotzdem nigelnagelneu sind. 🙂 Vielen Dank für die tolle Gewinnmöglichkeit!! Wir würden uns wirklich riesig freuen, zumal ich schon länger mit einem Bündel liebäugele. 🙂 Alles Liebe, Rebecca (Insta: @unser.buntes.besonderes.leben)

    1. Liebe Rebecca,
      HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Du hast gewonnen und bekommst einen Gutschein 🙂 <3

      Bitte schau in dein Mail-Postfach, du hast eine Mail bekommen!

      Liebe Grüße,

      Kathrin

  11. Ich hätte das Freubündel gerne für mich und mein Dezemberbaby. Es ist Baby Nr 3 und ich hab tatsächlich fast alle Babysachen der ersten beiden verschenkt. Babysocken u zu kleine Bodies hab ich zuhauf bekommen u kaum genützt. Ich frag jetzt immer vorher was die frischgebackenen Eltern brauchen können. 😉

Schreibe einen Kommentar