You will forever be my always.

Sagen wir mal 25 Jahre

Lieber Bubba,

es ist eine Weile her, dass ich dir geschrieben habe. Also, dir direkt. Dass ich über dich und deinen Bruder schreibe – das ist nicht selten. Aber Briefe, direkt an dich gerichtet- die schon eher. Diese paar tausend Wörter, die nur dir gehören, die bringe ich nur zu Papier, wenn das Gefühl dahinter ganz stark ist. So wie im Moment. Denn ich stelle mir vor, wie du diesen Blog liest, eines Tages. Als erwachsener Mann, mit, sagen wir 25 Jahren, wenn das Hier und Jetzt schon lang passé ist. Ich stelle mir vor, wie du als Erwachsener von dir als Kind liest und frage mich: was möchte ich, das du liest? Was sollst du über diese Zeit wissen? Was würde ich dir sagen, wenn du heute 25 Jahre alt wärst und ich dir diesen einen Brief schriebe?

 

Ich würde sagen…

Ich würde einen Brief schreiben, der mit „Lieber Bubba“ beginnen und mit „Deine Mama“ aufhören würde. Ich würde dir sagen, wie sehr ich dich liebe und ich würde dir erzählen, was wir dieses Jahr alles erlebt haben. Ich spräche vom Januar, als ich gerade die ersten Schritte zur Selbstständigkeit machte, um bei euch zu sein. Und vom Februar, als du den letzten Wutanfall hattest, dich das letzte mal wirklich weg geschrien hast, an meinem Geburtstag. Vom März, als wir mit der Anzucht im Haus und den ersten Arbeiten im Garten begannen. Vom April, als du mit auf dem Stillkongress warst und ich zum allerersten Mal feststellte, dass dir DAS nicht zu viel war. Vom Mai, als du immer öfter zuhause bliebst. Vom Juni, als wir der Tagesmutter dann ganz absagten. Von unserem Juli, als der Urlaub mit Papa ausfiel und vom August, als du in den Kindergarten kamst. Vom September, als alles so schwer war oder vom Oktober, als wir uns fanden. Ich spräche vom November und meinem Erfolg mit der Konferenz und – ich spräche von diesem Dezember. Vom heutigen Tag, an dem ich – wie jedes Jahr kurz vor deinem Geburtstag – auf den Kalender zurückblicke und Revue passieren lasse. Ich spräche dann davon, wie wir in diesem Jahr enger zusammen gewachsen sind als je zuvor. Ich würde dir erzählen, wie wir eine Krise nach der nächsten gemeistert haben. Wie du mich unterstützt hast und mich täglich mit deiner Liebe darin bestärktest, dass die Entscheidungen (und Krisen) es wert waren. Von deinem ersten Mal „Aber lieb hast du mich noch?“ fragen und dem Stich in meiner Brust. Von diesen vielen Abschieden – und Neuanfängen.

 

Und von einer Liebe, die so tief und so unkputtbar ist, dass ich sie kaum in Worte fassen kann.

Ich stelle mir vor, wie du das hier liest, als erwachsener Mann. Wie all diese schwierigen Phase klein geworden sind, wie wir plötzlich älter sind, deine Kindheit um und meine Zeit am Blog abgeschlossen ist. Was würde ich dir sagen wollen?

Es wird Fotos geben, Videos, Geschichten, Tonaufnahmen. Wir werden deine kleine Stimme hören und deine wundervollen Momente auf Videos. Wir werden all das tief in unser Herz geschlossen haben. Und du wirst für immer meine Nummer eins sein. Aber weißte Bubba – neben den Erinnerungen, neben den Bildern, neben all diesen verzauberten Momenten mit dir, diesem einzigartigen, so wunderbaren Kind, gibt es da dieses eine Gefühl, das dich ausmacht. Das mich ausmacht. Und von dem ich will, dass du es tief in DEIN Herz einschließt.

 

You will forever be my always.

You will forever be my always.

Du bist, sagen wir 25 und liest diese Zeilen. Du bist erwachsen und ich hoffentlich noch da. Du stehst im Leben und ich weiß, es wird ein wunderbares sein. Denn nichts weniger hast du verdient.

Bubba, eines Tages wirst du diese ganzen Geschichten über dich lesen, über deine und meine Entwicklung und du wirst es spüren, so wie ich es in jedem einzelnen Wort spüre, wenn ich es aufschreibe. Du bist wichtig – so viel wichtiger, als du das selbst gerade glauben kannst. Mein wundervoller-sagen-wir-25-Jahre-alter Bubba: du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Nicht, weil du mein Kind bist. Und auch nicht, weil ich deine Mama bin. Sondern weil kein Mensch auf dieser Welt jemals auch nur in Ansätzen schaffen wird mir zu schenken, was du mir geschenkt hast. Erst durch dich habe ich mich gefunden und es gibt keine Worte, die jemals ausdrücken könnten, was du für mich bist.

Mein Leben. Mein ganzes Herz. All meine Liebe. Mein Vertrauen in diese Welt. Und mein unerschütterlicher Glaube daran, dass wir – du und ich – diese Welt verändern können.

Bald bist du groß und liest das hier und ich weiß: du wirst auf deinem Weg noch viel mehr Menschen getroffen haben, denen du diese Verwandlung geschenkt hast – denn du bist besonders. Du bist unvergleichlich und wichtig. Du bist wichtig. Nicht nur heute, morgen oder in 25 Jahren.

Ich stelle mir vor, wie du diese Zeilen liest und dich ein wenig schüttelst. Peinlich, dieses Emogequatsche deiner alten Mutter. Aber jetzt gerade, Bubba… jetzt gerade bist du vier Jahre alt. Du trägst einen Feuerwehrhelm und liebst Feuerwehrmann Sam. Du bist 4 Jahre alt und bereicherst unsere Leben seither mit jedem Atemzug. Ist okay, wenn dir das hier in sagen wir 20 Jahren ein bisschen unangenehm ist. Ich kann damit leben.

Aber womit ich nicht leben könnte, wäre die verpasste Chance dir das zu sagen: jede Pore an dir ist richtig. Alles an dir ist perfekt. Hör niemals auf, du zu sein.

 

Du bist mein Idol.

Jetzt bist du vier und ich muss dich ein kleines bisschen mehr loslassen. Ein bisschen mehr in die Welt schubsen, ein bisschen mehr zusehen, wie du deinen Weg gehst. Und wer weiß – vielleicht gehen diese 20 Jahre ja schneller um, als wir beide gucken können.

Darum: genieße deine Zeit, jeden einzelnen Tag und sei, wer du sein willst, an jedem einzelnen von ihnen. Lass dir niemals einreden falsch zu sein. Schwach, sensibel, empfindlich. Ich kenn kaum jemanden, der so stark ist wie du.

Mein kleiner großer Bubba – ein Jahr ist um. Ein wunderschönes, buntes, tränenreiches, volles Jahr mit lauter schönen Erinnerungen, bunten Videos und einem Herzen voller Liebe.

Und meiner nicht enden wollenden Dankbarkeit für dich und deinen Bruder.

Alles Liebe zu deinem Geburtstag. (Nachträglich 😉 ).

Deine Mama.

2 comments

  1. Hach ❤️❤️❤️ Schnief

  2. Ach je, ist das schön geschrieben! Das berührt mich gerade total! Danke, dass Du das mit uns teilst!

Schreibe einen Kommentar