image

Projekt #OffTopic: Der Kaffeeklatsch für Bloggermoms

Ich frag mich ja immer, wer da schreibt. Wenn ich einen neuen Blog entdecke, dann gehöre ich zu denen, die die „About Me“-Seite sucht. Geht euch das auch so?

Ich weiß nicht, irgendwie brauche ich ein Gesicht hinter den Worten. Zumindest bekomme ich dann schnell das Gefühl, dass es eben doch alles nicht so unpersönlich ist. Dann lese ich die Geschichten über das schlechte Gewissen, die witzigen Anekdoten am Familientisch, die Spielplatzdates, die schrecklichen Momente im Leben einer Mutter, was man so gesundes Kochen kann, was sich so von Monat zu Monat verändert und kann die vielen schönen Momente nachempfinden, genauso wie die schrecklichen.

Ich hab ein Gesicht vor Augen. Einen Blogger hinter dem Blog.

Und doch weiß ich nicht mehr, als was die „About Me“-Seite her gibt. Unser Projekt #OffTopic ändert das.

Die Idee

Wir Elternblogger können ja eines ganz besonders gut, nämlich über unsere Kinder reden. Den ganzen Tag. Tausende von Wörter. Es geht eigentlich immer nur um die Kinder. Hin und wieder ergeben sich wunderbare Unterhaltungen, auf Twitter oder Facebook und dann stellt man fest, dass man vielleicht viel mehr gemeinsam hat, als die Kinder. Also haben wir beschlossen, das jetzt systematisch zu machen und uns jeden Monat „auf ’nen virtuellen Kaffee“ zu treffen. Und einfach mal über alles zu reden, außer Kinder. Mal gucken ob wir das schaffen, und wie lange…

 

Das sind die #OffTopic-Bloggermoms:

 

Frida von 2kindchaos

Frida ist Zweifachmama und Chaoschefin, sozusagen. Auf 2kindchaos bloggt sie ganz schonungslos über das Leben mit zwei aktiven Mädels, Schlafmangel, Migräne und was sonst so im Alltag anfällt. Ihr zweiter Vorname ist Zynismus, sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Wir werden herausfinden, ob das auch für #OffTopic gilt.

 

Frau Rabe von Rabensalat

Hab‘ ich euch schon gesagt, dass ich Tagebuchblogs echt nicht gern lese? Das gilt nicht für Frau Rabe und ihren Rabensalat. Frau Rabe’s Stil ist kurzweilig, witzig und unterhaltsam. Sie kann auch anders, aber das muss sie meistens gar nicht. Übrigens: Rabensalat war einer der ersten Blogs überhaupt, bei denen ich den Follow-Knopf drückte.

 

Frau Nichtszubereuen von Herzenskampf

Frau Nichtszubereuen kennt ihr. Sie hat hier schon ganz wunderbare Gastartikel abgeliefert (zum Beispiel HIER und HIER und HIER). Auf ihrem Blog „Herzenskampf – Eine Mama im Kampf zwischen Herz und Kopf“ schreibt sie über den Spagat, den man als Mutter mit psychischer Erkrankung machen muss.

 

Carmen von Vegane Familien

Carmen hat mir erst letztens ein ganz tolles Interview gegeben. Wem sie seitdem noch nicht sympathisch ist, der braucht eigentlich nicht weiterlesen. Carmen ist Zweifachmutter, Ernährungsberaterin, lebt in Hamburg (wo sie auch aber nicht nur ihre Beratungen anbietet) und bloggt auf ihrer Website für und über Vegane Familien

 

Lena vom Elfenhimmel-Blog

Lena ist zu bewundern, aber nicht zu beneiden. Sie hat eine Tochter und im letzten Spätsommer ein Extremfrühchen geboren. Auf dem Elfenhimmel-Blog schreibt sie über seinen anstrengenden Weg ins Leben und wie ihre gesamte „Schmetterlingsfamilie“ mit dieser so besonderen Situation umgeht.

 

Frau Birnbaum von Frau Birnbaum und der Tellerrand

Frau Birnbaum schreibt einen ganz zauberhaften Blog über achtsames, bedürfnisorientiertes Familienleben und bespricht Bedürfnisorientierung, artgerechtes Großwerden, Erziehung und alles, was dazu gehört.

 

Angie vom Grünspross

Angie hat ihren Grünspross Blog erst relativ frisch gestartet. Vielleicht kennt der ein oder andere sie von ihrem Foodblog „Bissen für’s Gewissen“. Auf dem Grünspross sind die Blogposts nun Textlastiger und drehen sich um ihr Leben mit dem Sprössling.

 

Snowqueen von Das gewünschteste Wunschkind

Tja. Muss ich vorstellen? Ich glaube nicht. Beim Wunschkind ist es ja so: Man liest Diskussionen zu irgendeinem Erziehungsthema in irgendeiner x-beliebigen Facebook-Gruppe oder auf Twitter und irgendwann, früher oder später, postet irgendwer den passenden Artikel dazu vom Gewünschtesten Wunschkind. Das hat auch absolut seine Berechtigung, es gibt vermutlich keinen besseren, ratgebenden Blog im Netz, der Kinder und Eltern auf Augenhöhe sieht.

 

Ablauf

Ein Thema, 9 Blogger, ein Gastgeber, der monatlich an jedem 25. wechselt. Das Thema legen wir im Vorfeld fest und stellen unsere Antworten in einem Blogpost zusammen.

Am 25.02.2016 habe ich die Ehre zu starten, im März ist Frida dran, im April Frau Nichtszubereuen, im Mai Frau Rabe… und so weiter. Parallel werde ich hier an jedem 25. nochmal an die Aktion erinnern und den Gastgeber verlinken. Kleiner Teaser: im ersten Beitrag am 25.02.2016 werden wir uns alle die größte Mühe geben,uns besser vorzustellen.

 

Die Themen

…..sind total #OffTopic. Haben eben nichts mit dem eigentlichen Blog-Thema zu tun. Wir plaudern an einer gemütlichen Kaffeetafel und wechseln dabei monatlich die Themen.

Habt ihr euch auch schon gefragt, was Frida Mercury zum Frühstück isst? Was Frau Rabe unter der Dusche für Songs hört? Welches der peinlichste Moment im Leben von Frau Nichtszubereuen war? Welche Klischees Carmen bedient? Was ist die Lieblingsfarbe von Lena? Welchen Sport schaut sich Frau Birnbaum im Fernsehen an? Bei welchem Geräusch stellen sich Angie’s Nackenhaare hoch? Hat Snowqueen Tattoos, die sie lieber versteckt? Und wieso macht Kathrin nicht gerne Mittagsschlaf?

Am 25.02.2016 geht es los und dann immer monatlich am 25. – ich verlinke hier immer den Gastgeber.

Kocht euch ’nen Kaffee, legt die Füße hoch und diskutiert mit!

Wir freuen uns, wenn ihr die Aktion nutzt, um in den Sozialen Netzwerken oder hier in den Kommentaren teilzunehmen. Diskutiert und erzählt mit, lasst eure Meinung da. Ich bin sicher, auch ihr redet zwischendurch gern mal über etwas anderes als die Kinder.

 

Nichts verpassen!

Auf meiner Facebook-Page werde ich immer kurz vor dem nächsten #OffTopic einen meiner liebsten Beiträge des kommenden Gastgebers veröffentlichen und natürlich an das Erscheinen erinnern. Wer die Seite also noch nicht geliked hat, der darf das hier tun: ÖkoHippieRabenmütter auf Facebook

Natürlich findet ihr alle teilnehmenden Blogs auch auf Twitter und / oder Facebook. Über beide Kanäle werden wir außerdem an die Veröffentlichung der neuen Folge von #OffTopic erinnern. Klickt euch also mal durch die Blogs und drückt „Folgen“, wenn ihr nichts verpassen wollt!

 

Ich freue mich drauf und sage auch an dieser Stelle noch einmal: VIELEN DANK für eure Teilnahme, liebe Bloggermoms!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: