hochsensibles Kind

Einschulung. Und Loslassen.

Vom Loslassen und Einschulen

„Ernst des Lebens! Jetzt müsst ihr euch umstellen!“ So oder so ähnlich tönt es all überall wenn du dein Kind einschulst. Hände werden geschüttelt, es wird umarmt, der Knirps mit diesem riesigen Schulranzen und der grotesk überdimensionierten Schultüte steht bereit zum obligatorischen Erinnerungsfoto. Mit Zahnlücke. Das gehört so. Schule. Gottesdienst, Segnung, neue Klamotten.  Seine kleine Schwester sitzt gewohnt entspannt auf meinem Schoß und lässt gelassen zu, dass ich mich an ihr…

"Mein Kind ist hochsensibel - was tun?" von Rolf Sellin (Rezension)

Rezension: „Mein Kind ist hochsensibel – was tun?“ von Rolf Sellin (Werbung)

Anzeige / Rezension *Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links Rolf Sellin gehört zweifelsohne zu einem meiner liebsten Autoren, wenn es um das Thema Hochsensibilität geht. Er hat einen wunderbar einfühlsamen und wertschätzenden Blick auf ausgeprägt feinfühlige Menschen und kombiniert seinen großen Erfahrungsschatz aus der eigenen therapeutischen Praxis mit erprobten Methoden, zum Umgang mit all den Herausforderungen, die Hochsensible haben. Schon in „Ins Herz getroffen“ hatte ich mich schockverliebt – ein über alle Maßen…

Gewittermorgen.

Gewittermorgen

Kennt ihr diese Tage, an denen einem die Zeit leicht vorkommt? An denen man barfuß über den Feldweg läuft, der von der Frühlingssonne erwärmt ist? An dem die Luft nach Blumen duftet und jedes Zungenschnalzen nach Erdbeereis schmeckt? Genau so ein Tag war dieser hier nicht. Ich war schon gestresst wach geworden. Müde von einer Nacht, die diesen Namen nicht verdient hatte und angestrengt beim bloßen Gedanken an den Tag, der…

Sieben Strategien, die dir als hochsensible Mutter helfen, Entspannung im Alltag zu finden.

Sieben Strategien zur Entspannung, die dir als hochsensibler Mutter helfen

Ich erzähle jedem, der es hören will (und auch denen, die es nicht hören wollen), dass ich hochsensibel bin. Die Veranlagung ist mein Mittelpunkt, und doch regiert sie mich nicht. Ich bin noch immer täglich fasziniert und auch ein wenig stolz. Ja, tatsächlich ist mir die Veranlagung sehr nah und ein guter Begleiter. Nicht immer, das kann ich jetzt nicht sagen. Auch ich habe Tage, an denen ich so überempfindlich, so…

Routine in Sachen Herzbruch

Routine in Sachen Herzbruch

Der erste Elternabend im Kindergarten. Noch bevor Frau N. das Video abspielt, spricht sie eine kurze Einleitung. Sie sagt, dass einige Kinder sehr häufig zu sehen sind, einfach weil sie sehr präsent sind. Dafür würden andere Kinder eben weniger auftreten – was natürlich nicht hieße, dass die Erzieherinnen sie nicht sehen. Ich höre ihr zu, schaue sie dabei an und versuche, in ihrem Gesicht abzulesen, ob ich mich angesprochen fühlen soll. Wobei –…

Zusammen ein Stück des Weges: Eingewöhnung eines hochsensiblen Kindes

Bindungsorientierte Eingewöhnung eines hochsensiblen Kindes

Noch ein paar Mal tief durchatmen, dann ist es so weit: es steht wieder eine Eingewöhnung an. Für Bubba Ray ist es die – insgesamt – vierte in ein außerfamiliäres Betreuungsmodell. Mal abgesehen davon, dass ich mich dennoch als Selbstbetreuer bezeichne. Wie das zusammen geht? Eigentlich ganz klar: zwei Eingewöhnungen sind gescheitert, die dritte, bei der eigentlich jetzigen Tagesmutter konnte ich nie als so richtig abgeschlossen ansehen und das Ende vom…

Verheiratet, Mutter, hochsensibel. Diese Bücher bringen Licht ins Chaos (mit Verlosung)

Verheiratet, Mutter, Hochsensibel. Diese Bücher bringen Licht ins Chaos! (Rezension und Verlosung)

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links Ich bin verheiratet, ich bin Mutter, ich bin hochsensibel. Alle drei Eigenschaften lebe ich mit unterschiedlich großer und manchmal auch wechselhafter Passion. Manches fällt mir eher leicht und manches eher schwer. Da ich gern lese, vor allem zu jenen Dingen, die mir eher schwerer fallen, habe ich heute Bücher für euch, die alle drei Dinge irgendwie und in verschiedenen Kombinationen vereinen. Und, die mir…

Deine Gefühle sind dein gutes Recht!

„Reiß‘ dich zusammen!“ – warum alle Gefühle dein gutes Recht sind und du sie niemals einsperren solltest

Eines Tages legte ich ein weißes Blatt auf den Tisch, es war nach einem Streit mit meinem Mann gewesen. In sämtlichen Ratgebern der letzten Jahre hatte ich gelesen, dass es nichts brächte, sich auf die negativen Dinge zu konzentrieren, sondern viel eher, die vielen positiven Gefühle zu benennen. Das hatte ich nun monatelang hart trainiert und dabei jeden Anflug von schlechter Laune und Missmut unterdrückt. Authentisch fühlte sich das nicht an –…