Vegan in anderen Umständen - meine Rezension

„Vegan in anderen Umständen“ von Carmen Hercegfi – eine alles andere als objektive Rezension

Rezension

Herzlich willkommen auf ÖkoHippieRabenmütter, dem Blog für bindungsorientierte Elternschaft und nachhaltiges Familienleben. Hier kriegt ihr Artikel zu allen möglichen Themen, die eure Familie betreffen und einen achtsamen Blick darauf, aber auch genau so interessante Produkte, Ideen oder Bücher zu den Themen Nachhaltigkeit und vegane Ernährung. Diesen Blog gibt es seit über zwei Jahren und ich bemühe mich stets, sowohl die Palette jener Dinge, die ich vorstellen möchte, interessant zu gestalten, als auch meine Artikel stets genau so zu präsentieren. Ich will euch vorstellen, was wir hier mögen und was ihr mögen könntet. Dafür teste ich alles selbst, lese jedes Buch selbst, schreibe nur, was ich wirklich meine. Undogmatisch, authentisch und objektiv.

Bis heute.

Denn heute darf ich euch das 3. Baby meiner lieben Freundin Carmen vorstellen. Ein Baby, das nicht 40 Wochen in ihrem Bauch, dafür aber drei Jahre lang in Bearbeitung war. Für das sie geschrieben, gearbeitet, fotografiert, kreiert, gekocht, gemacht und getan hat und das jetzt – genauer seit Oktober 2017 – gekauft, gelesen und geliebt werden kann. Und gekuschelt, wenn man drauf steht. Und nein, liebe Freunde, es gibt absolut keinen denkbaren Fall, bei dem ich hier auch nur ansatzweise objektiv von dem M E I S T E R S T Ü C K schreiben könnte, das sie da zusammen gestellt hat. Also, machen wir es so: wer lesen will, warum das Buch einfach nur großartig ist und die Welt viel zu lang hat darauf warten müssen, der liest weiter. Wer meinem Urteil vertraut, weil ihr seit Jahren mitlest und meine Haltung zu grünen Dingen kennt, der kann direkt hierhin wechseln und bestellen:

Vegan in anderen Umständen*, Carmen Hercegfi & Sarah Gebhardt

Erschienen: 09.10.2017, Vegan Verlag

Schwanger und vegan. Und nun?

Früher hieß es: entweder oder. Zumindest in den Augen der meisten Frauenärzte. Denn eine vegane Ernährung kann niemals gesund genug sein, um das während der gesamten Schwangerschaft durchzuziehen. Ernährung wird dann plötzlich zu einem unfassbar komplizierten Konstrukt aus nicht greifbaren Bausteinen und die Angst, das Kind könnte krank werden, sich nicht optimal entwickeln oder schlimmeres, wird übermächtig. Doch in der Realität muss das nicht sein, das beweisen Carmen Hercegfi und Sarah Gebhardt in ihrem Buch „Vegan in anderen Umständen“ jetzt. Hier enthalten sind nämlich neben allen möglichen Informationen zu Nährstoffen, der Schwangerschaft als vegane, werdende Mama, den Nährstoffbedarf in der Stillzeit und im Wochenbett und vielen weiteren Zusatzinformationen insgesamt über 130 Rezepte. Von Frühstück über Smoothies, Dips, Hauptgerichte, bis hin zu Desserts und Snack „To go“ ist einfach alles dabei. Ob man damit ganze 40 Wochen auskommt konnte ich leider nicht testen – und damit sind wir auch beim einzigen Kritikpunkt an dem Buch: es ist viel zu spät erschienen.

Gut – ich konnte in den Schwangerschaft ja eh nicht essen, aber hey: wir haben bis 2017 warten müssen! Dieses Buch ist auf seinen vielen vielen Seiten so umfangreich, detailliert, klar und gleichzeitig praktisch, wie es nur irgendwie möglich war. Vor meinem geistigen Auge sehe ich eine vegane werdende Mama mit einer Tasse Tee – oder einem grünen Smoothie – auf dem Sofa sitzen, wie sie voller Entzückung durch das pinke Buch blättert. Ohne zu übertreiben (auch wenn das schon zu spät ist vermutlich) ist dieses Buch ein absolutes Must-Have für jede vegetarische / vegane Frau vor, während und nach ihrer Schwangerschaft.

 

Carmen Hercegfi, Autorin von "Vegan in anderen Umständen"
Carmen Hercegfi, Autorin von „Vegan in anderen Umständen“

 

Die Rezepte

Mit Rezepten wird im Buch nicht gegeizt. Tatsächlich weiß ich, weil ich in der Facebook-Gruppe der Testkocher und Testesser sein durfte, dass jedes Rezept liebevoll selbst kreiert, ausprobiert, getestet und so lange geändert wurde, bis es perfekt war. Die Ideen für den „McBelly Burger“, die veganen Dips aus Cashews oder Gemüse, die „Schwangeren Auberginen“ oder die Vitaminbomben für das Frühstück sind weit entfernt von klassischen, eingestaubten, langweiligen Rezepten. Ihr findet hier eine umfangreiche, seitenlange Anleitung für veganes Sushi (ja, genau, nie wieder in der Schwangerschaft auf Sushi verzichten müssen!!!), die selbstgemachte Lieblingspizza – ja, sogar die Kürbissuppe liest sich wie das Tagesgericht gehobener Gourmetküche. Das Beste aber: zu allen Rezepten gibt es Informationen zu den enthaltenen Nährstoffen, der Zubereitungsdauer und so lustigen Sachen wie, ob es Milchbildend ist.

 

Zu Ende gedacht

Das Buch ist einfach in sich ein wundervolles Stück, das – in meinen Augen – zu Ende gedacht wurde. Hier fehlt einfach nichts. Es ist der ideale Begleiter für die 40 Wochen zu Zweit. „Vegan in anderen Umständen“ ist ein ernstzunehmender Ratgeber, an dem viele Fachleute (ErnährungsberaterInnen, Fachärzte, Hebammen etc.) mitgewirkt haben und das euch ab sofort in jeder Diskussion mit Ärzten zur Seite stehen kann. Die Erfahrungsberichte und Statements geben Kraft und Motivation, die praktischen Tipps für die Vorräte, die Einkaufsliste oder die Vorbereitungen für das Wochenbett lassen keine Fragezeichen und die lange Liste der Nährstoffe, die umfangreicher nicht erklärt sein könnten, geben die nötige Sicherheit, um sich ganz bewusst für eine vegane Schwangerschaft zu entscheiden.

Mir bleibt nicht viel mehr, als Carmen zu danken – dafür, dass sie mir ihr Buch geschickt hat, dass ich es rezensieren durfte und dafür, dass sie es geschrieben hat. Carmen meine Liebe, ich weiß, wie viel harte Arbeit da drin steckt und wie lange du auf den Moment der Veröffentlichung hin gefiebert hast. Du kannst stolz sein, denn du hast ein tolles Werk erschaffen. Ich liebe es und werde es sicher noch oft verschenken – und noch sicherer alle Rezepte einmal durch probieren.

 

*Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links, die euch direkt zu Amazon weiterleiten. Wenn ihr euch entscheidet, das Buch zu kaufen, erhalte ich eine kleine Provision, ihr zahlt aber keinen Cent mehr. Viel Freude mit diesem tollen Buch!

 

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: