Monat: April 2017

#HochsensibleMütter - das Interview mit der Wheelymum

„Ich möchte niemandem etwas raten. Aber Zuspruch geben, sich selbst zu vertrauen!“ – Wheelymum bei #HochsensibleMütter

Heute habe ich die Wheelymum zu Gast. Sie ist Anfang 30 und hat einen kleinen, 3-jährigen Sohn. Und: sowohl ihr Sohn als auch sie selbst sind hochsensibel. Genau wie alle anderen hochsensiblen Familien stoßen sie damit an ihre Grenzen. Doch heute, in diesem schönen Interview, signalisiert sie vor allem eins: Annahme, Entspannung und ein tiefes Vertrauen in sich selbst, ihren Sohn und die Zeichen, die sie gelernt hat zu lesen.  …