Monat: November 2017

Der Erste, der Einzige und der Letzte.

Der Erste, der Einzige und der Letzte

„Nie geht eine Beziehung so zuverlässig in die Brüche, wie nach der Geburt eines Kindes“ – Brigitte Schorr in „Hochsensible Mütter“ Ich sehe rüber auf das andere Ende der Couch. Da drüben sitzt ein Mann, der da schon sehr lange sitzt. Seine Bewegungsabläufe sind mir so vertraut, wie sonst kaum etwas. Auf seinem Schoß, die Beine leicht überkreuzt über die Couch gelegt, liegen Mamba. Also, nicht zwei oder drei, nein. Die…

#ÖkoHippieRabengäste - Gastartikelreihe auf dem Blog

„I´m Trouble“ – Anonymer Gastbeitrag #ÖkoHippieRabengäste

Anonymer Gastbeitrag der Reihe #ÖkoHippieRabengäste Es ist ja so: Jeder hat heute seine persönliche Macke. Oder zwei oder drei. Jeder hat seine Grenzen, die er verteidigen muss und will. Und nicht immer klappt das so locker fluffig, wie Jesper Juul das schreiben würde. Meistens ist es sogar ein ziemlicher Kampf, der immer dann von vorne losgeht, wenn man sich endlich sicher wähnt. Bei mir ist es diese Sache mit dem Anfassen. Ich…

Die erste FEBuB - Familienkonferenz für Elternschaft, Bindung und Beziehung am 18. und 19.11.2017 in Bochum

Die erste FEBuB – Grüne Liebe oder: meine Definition von Erfolg

Wer am letzten Wochenende zu Besuch auf der FEBuB war, der hat ihn gesehen. Völlig autark, auffällig nur wegen seines schwarzen Shirts mit grünem Herzen, still, im Hintergrund: unser Kameramann Dinh. Dinh ist ich hab keine Ahnung wie alt und hatte am Wochenende nur diesen einen Job, unsere Referenten zu filmen. Er zeichnete jeden einzelnen Vortrag auf und stand dafür täglich seine gut 12 Stunden an der Kamera. Dinh hat noch…

Gehversuche als Mutter - zwischen Erziehung und Beziehung (Gastbeitrag der Reihe #ÖkoHippieRabenmütter)

Gehversuche als Mutter – zwischen Erziehung und Beziehung! Gastbeitrag von Anjana #ÖkoHippieRabengäste

Gastbeitrag der Reihe #ÖkoHippieRabengäste Anjana schreibt auf ihrem Blog „Babywearing-Dancing Mama und das Dorfleben“ über ihr Leben als Mama eines Wunschkindes auf dem Land. Und heute vertritt sie mich hier als Gast (Vielen Dank dafür!! <3 ) und schreibt über ihre Gehversuche als Mutter „Zwischen Erziehung und Beziehung“. Als Kind, welches Recht streng erzogen und vor allem emotional nicht so wahrgenommen wurde, wie es nötig gewesen wäre, war mir früh klar, dass…

Über Geschwister - Gastbeitrag von Tamara von Mama Mal 3 #ÖkoHippieRabengäste

Über Geschwister – Gastbeitrag von Tamara #ÖkoHippieRabengäste

Gastbeitrag der Reihe #ÖkoHippieRabengäste Tamara kennt ihr vielleicht vom Blog Mama mal 3 und bei ihr ist der Name Programm, denn: sie ist Mama von drei Kindern. Für meine Gastartikel-Reihe schreibt sie heute über Geschwister, Eifersucht und das seltsame Gefühl als Mama, aus Vorwürfen und unendlicher Liebe für alle seine Kinder. Lest selbst <3 Ich bin quasi als Einzelkind aufgewachsen. Mein (Halb-)bruder ist 16 Jahre älter. Meine Kindheit war geprägt vom Wunsch, eine…

Routine in Sachen Herzbruch

Routine in Sachen Herzbruch

Der erste Elternabend im Kindergarten. Noch bevor Frau N. das Video abspielt, spricht sie eine kurze Einleitung. Sie sagt, dass einige Kinder sehr häufig zu sehen sind, einfach weil sie sehr präsent sind. Dafür würden andere Kinder eben weniger auftreten – was natürlich nicht hieße, dass die Erzieherinnen sie nicht sehen. Ich höre ihr zu, schaue sie dabei an und versuche, in ihrem Gesicht abzulesen, ob ich mich angesprochen fühlen soll. Wobei –…

"Meine Worte sollen an angehende Pädagogen gehen!" - Gastbeitrag von Anna #ökohippierabengäste

„Meine Worte sollen an angehende Pädagogen gehen!“ – Gastbeitrag von Anna #ÖkoHippieRabengäste

Gastartikel der Reihe #ÖkoHippieRabengäste Hier schreibt Anna. Ich möchte gern Erzieherin werden und bin Tante von zwei wundervollen Knirpsen. Das letzte Jahr habe ich als FSJ-lerin (Freiwilliges Soziales Jahr) in einem Kindergarten verbracht. Und jetzt muss ich noch ein wenig ins „Schulbuch gucken“, um Erzieherin zu werden. Ich habe hier ein paar meiner Gedanken aufgeschrieben und erhoffe mir, dass meine Worte an junge, angehende Pädagogen gehen und sie ein wenig ermutigen.