Hochsensibilität

Nach Höherem streben

Nach Höherem streben

Ich möchte so gerne mal wieder was schreiben, irgendwas mit ‘nem Gewicht. Ich möchte so gerne mal wieder was sagen, so etwas wie ‘nen Gedicht. Ich wünsche mir so sehr etwas im Leben, irgendwas das mich erfreut, denn so wie es ist, da fehlt mir doch was, davon bin ich stets überzeugt. Da draußen muss es doch was geben, etwas das mich zu sich zieht. Ich muss doch weiter nach Höherem streben, das meiner Seele was gibt….

Gewittermorgen.

Gewittermorgen

Kennt ihr diese Tage, an denen einem die Zeit leicht vorkommt? An denen man barfuß über den Feldweg läuft, der von der Frühlingssonne erwärmt ist? An dem die Luft nach Blumen duftet und jedes Zungenschnalzen nach Erdbeereis schmeckt? Genau so ein Tag war dieser hier nicht. Ich war schon gestresst wach geworden. Müde von einer Nacht, die diesen Namen nicht verdient hatte und angestrengt beim bloßen Gedanken an den Tag, der…

Let's start shining! Der Online-Kongress, der dich in deine Entscheidungskraft bringt!

Let‘s start shining! Der Online-Kongress, der dich in deine Entscheidungskraft bringt! (Anzeige + Gewinnspiel)

Anzeige und Gewinnspiel  Miriam Mohnberg ist Kinesiologin, selbst Mutter eines 5-jährigen Sohnes und eine gute Freundin von mir. Ich schätze sie und ihre Arbeit über alle Maßen und sie hat mich durch ihre Tipps, die sehr besonders und garantiert nicht oberflächlich sind, schon durch so manche Zweifel und Sorgen gecoacht. Eins kann sie aber besonders gut: dir helfen, eine Entscheidung zu treffen. Du kannst sie fragen, ob du heute das grüne oder…

Sieben Strategien, die dir als hochsensible Mutter helfen, Entspannung im Alltag zu finden.

Sieben Strategien zur Entspannung, die dir als hochsensibler Mutter helfen

Ich erzähle jedem, der es hören will (und auch denen, die es nicht hören wollen), dass ich hochsensibel bin. Die Veranlagung ist mein Mittelpunkt, und doch regiert sie mich nicht. Ich bin noch immer täglich fasziniert und auch ein wenig stolz. Ja, tatsächlich ist mir die Veranlagung sehr nah und ein guter Begleiter. Nicht immer, das kann ich jetzt nicht sagen. Auch ich habe Tage, an denen ich so überempfindlich, so…

You will forever be my always.

Sagen wir mal 25 Jahre

Lieber Bubba, es ist eine Weile her, dass ich dir geschrieben habe. Also, dir direkt. Dass ich über dich und deinen Bruder schreibe – das ist nicht selten. Aber Briefe, direkt an dich gerichtet- die schon eher. Diese paar tausend Wörter, die nur dir gehören, die bringe ich nur zu Papier, wenn das Gefühl dahinter ganz stark ist. So wie im Moment. Denn ich stelle mir vor, wie du diesen Blog…

Die rote Lampe

Einmal feucht durchwischen, bitte.

In meinem Kopf blinkt eine rote Lampe. Sie leuchtet nicht, sie blinkt. Es ist die Anzeige eines Akkus. Ich stelle mir neben ihr einen Schriftzug vor; „Nächste Tankstelle: 5km. Bitte Kraftstoff nachfüllen!“ oder „Akku schwach. Bitte laden!“, oder „Low Battery – Low Battery – Low Battery“. An der Stelle, wo vor ein paar Monaten noch ein heißes Feuer loderte, blinkt jetzt diese doofe rote Lampe. Und blinkt und blinkt und blinkt….

Die Welt auf sensible Kinder vorbereiten

Zaun

Hier oben bin ich allein. Ich bin noch nicht lange hier oben, doch nicht zum ersten Mal. Ich komme her, dann und wann, denn hier oben kann ich sein, wer ich bin. Zumindest, wer ich in diesem Moment bin. Die Aussicht hier oben ist bildschön. Ich blicke auf weite, im Wind wehende Felder, mit Sonnenblumen und Ähren, mit Kühen, Heuballen und Pferden. Pferde, hinter Zäunen. Ich blicke auf diese anmutigen großen…

Selbstmitgefühl statt Vorwürfe: als hochsensible Mutter vor allem die stressigen Tage meistern

Selbstmitgefühl statt Vorwürfe: als hochsensible Mutter durch die anstrengenden Tage

Mit in die Hüfte gestemmten Fäusten steht Bubba Ray vor mir. Er hat die Stirn in Falten gelegt, hält den Blick. Seine Haltung: klare Kampfansage. Ich erstarre vor so viel Präsenz. „HAST DU SCHON WIEDER MIT IHM GESCHIMPFT?“, brüllt er mich an und zeigt auf seinen kleinen Bruder. Ich zucke kurz zusammen. Hinter ihm steht D-Von, weinend. Sein Schnuller liegt neben ihm, er bückt sich, um ihn aufzuheben. Ich bin sprach-…